Männer auf dem Weg

Textgröße:

Die Männerarbeit auf dem Benediktshof will mit ihren vielfältigen Angeboten uns Männern „Räume“ eröffnen, in denen wir uns gemeinsam auf die Suche nach einer kreativen Lebensgestaltung und einer sinnerfüllenden Spiritualität machen können.
In einer dynamischen Atmosphäre der Offenheit und des Vertrauens können wir so bestimmte Rollenmuster von Männlichkeit ablegen und einander mit unseren wirklichen Stärken und Schwächen begegnen. Es entsteht dann ein „Raum voll von männlicher Kraft, Stärke und gesunder Männersolidarität“ Anselm Grün, Kämpfen und Lieben.

Immer mehr Männer spüren heute, dass ihre Lebensorientierungen zu kurz greifen. Meist wird dies erfahrbar in Krisensituationen. „Wer durch persönliche, berufliche oder auch gesellschaftliche Wandlungen herausgefordert wird, überprüft das innere Kräftereservoir: Männliche Spiritualität ist Ausdruck dieser Suchbewegung. Spirituelle Männer kehren um; ihre Stärke heißt Entfaltung der Seele. Spirituelle Männer lernen Ja zu sagen zu sich, zu ihrer Männlichkeit und zu einer vitalen männlichen Religiosität.“ Patrick M. Arnold, Männliche Spiritualität

Kernbereiche unserer programmatisch so ausgerichteten Männerarbeit sind die monatlich stattfindenden offenen „Männersamstage“ und die intensive Männerarbeit in einer einjährigen festen Gruppe. Ziel unserer Arbeit ist es, die achtsame Selbstwahrnehmung zu stärken und echte, authentische Begegnungen miteinander und mit einer männlichen Spiritualität zu ermöglichen. Was Richard Beauvais über die existentielle Bedeutung zwischenmenschlicher Begegnungen sagt, könnte auch als das Leitmotiv für unsere Männerarbeit formuliert sein. „Solange der Mensch sich nicht selbst in den Augen und Herzen seiner Mitmenschen begegnet, ist er auf der Flucht, auf der Flucht vor sich selbst. Solange er nicht zulässt, dass seine Mitmenschen an seinem Innersten teilhaben, gibt es für ihn keine Geborgenheit. Solange er sich fürchtet, durchschaut zu werden, kann er weder sich selbst noch andere erkennen - er wird allein sein. Erst in der Gemeinschaft mit anderen lernt man sich nicht mehr als Riesen seiner Träume oder den Zwerg seiner Ängste zu sehen, sondern als Mensch, der - Teil eines Ganzen zu ihrem Wohl seinen Beitrag leistet.“ Richard Beauvais, Menschen brauchen Menschen

 

Männersamstage

Samstag, 10–18 Uhr

Termine:    20.01.18  | 10.03.18  |  05.05.18 |  07.07.18  |  15.09.18 | 24.11.18


Kursgebühr: 70 € pro Tag
Leitung: P. Ludolf Hüsing, Dr. Thomas Kahlen

Mit einem * markierte Felder sind unbedingt auszufüllen





Die Regelungen zur Anmeldung sind mir bekannt. *