Meditatives Bogenschießen

Textgröße:

„Nur wenn Sie wahrhaft losgelöst von sich selbst sind, spüren Sie es. Dabei ist alles so einfach... wenn die Spannung erfüllt ist, muss der Schuss fallen – er muss vom Schützen abfallen, wie die Schneelast vom Bambusblatt, noch ehe er gedacht hat.”

Eugen Herrigel
(aus: Zen in der Kunst des Bogenschießens)


Im Bogenschießen geht es nicht um Leistung, Technik und Erfolge; wenn Bogen und Schütze eins werden, verliert das Ziel seine magische Bedeutung. Konzentration und Entspannung zur gleichen Zeit ist der Kern aller Zen-Künste wie „Kyudo” (japanisch: Weg des Bogens) oder „Ikebana” (Blumenweg).

 

Jahresgruppe 2017
Freitag, 15.30–18.30 Uhr
Termine: 03.02.17 | 12.05.17 | 01.09.17 | 06.10.17 | 08.12.17

 

Jahresgruppe 2018
Freitag,  15.30–18.30 Uhr
Termine:  02.02.18  |  27.04.18 |  15.06.18 | 05.10.18  |  07.12.18

Kursgebühr: 200 EUR insgesamt

Teilnahmebedingung für die feste Gruppe:
Abgeschlossene Einführung ins Bogenschießen (offene Gruppe, Wochenenden oder Einzelstunden). Ein eigener Bogen kann mitgebracht werden; ansonsten stehen Sportbögen zur Verfügung.

Leitung: Christoph Gerling

Mit einem * markierte Felder sind unbedingt auszufüllen





Die Regelungen zur Anmeldung sind mir bekannt. *