BAUSTELLE FREIHEIT

Textgröße:

 

Im Rahmen der BENEDIKTSHOF-BAUSTELLE, einer losen Reihe künstlerisch-kultureller Vorträge zum Thema FREIHEIT, lade ich Sie ein, sich literarisch und musikalisch dem Thema zu nähern. 
Herzlich Birgit Böddeling

 

Sonntag, 26. November 2017 um 17 Uhr   Eintritt 10 €

„Gibt es denn da noch Freiheit?“ Begegnungen in Klangräumen mit Menschen im Wachkoma

Wachkoma – bedeutet das nicht totale Abhängigkeit von Pflege, Angehörigen, Ärzten und Therapeuten? Steht das nicht für das Fehlen von Selbstbestimmtheit, Ausdrucksfähigkeit, für eingeschränkte kognitive Fähigkeiten, für den Verzicht auf Selbstgestaltung des Lebens?
Freiheit – steht der Begriff nicht für das genaue Gegenteil dieses „Zustands“?
Behält ein Mensch mit so großen Einschränkungen auf mehreren Ebenen die Fähigkeit, „Ja“ und „Nein“ zu empfinden, zu kommunizieren, zu entscheiden?
Welche Rolle kommt da der Musiktherapie zu, was haben Klänge und Schwingungen mit Kommunikation und Freiheit zu tun? Sind innere Frei-Räume kommunizierbar, mit-teilbar?

Vortrag mit Beispielen aus der Praxis und einigen Klang-Angeboten

Gudrun Beinker, Musiktherapeutin, Münster,
seit 2008 in einer Einrichtung für Menschen im Wachkoma in Münster

 

 

Am Jahresbeginn

„Meine Vergangenheit wurde meine Zukunft!“
Freiheit zwischen Hingabe, Verantwortung und Scheitern

Frau Prof. Dr. Anneli Keil, Bremen

Sonntag, 14. Januar 2018 um 17 Uhr

 

Im Februar

„Hier wohnt ein jeder frei“ Das Mädchen ohne Hände

Eugen Drewermann, Paderborn

Sonntag, 18. Februar 2018 um 17 Uhr

 

 Zum Ausklang

„…bis dass ich fliegen konnte“ Ein Liedtag mit Gesängen zum Thema Freiheit vor allem von Huub Oosterhuis

Theo Wedding, Chorleiter und Musiktherapeut

Samstag 7. April 2018 von 10 – 18 Uhr