Punkt, Kreis und Schale

Textgröße:

Ein Wochenende mit Geführtem Zeichnen und Stille

Im Kleinsten ist das Ganze enthalten, im Umkreis Leere und Fülle zugleich, Anfang, Ende, Neuanfang, Einatem und Ausatem. Die Schale kann Symbol sein für das Empfangen und Geben, den Aufbruch und die Geborgenheit, die Quelle und den Brunnen…

Dies sind nur einige der möglichen Inspirationen, die uns aus diesen Urformen aufleuchten können. An diesem Wochenende wollen wir uns im Wechsel von kurzen Impulsen zu den Urformen Punkt, Kreis und Schale, im Prozess des Geführten Zeichnens und in der Stille, in Meditation und Naturbetrachtung stärken lassen für Aufbruch und Alltag, je nach der jeweils individuellen Lebenssituation. Im Geführten Zeichnen nach Maria Hippius, Gräfin Dürckheim, können wir den eigenen inneren Impulsen vertrauend Spuren entstehen lassen, die sowohl während des Prozesses des Geführten Zeichnens als auch in der nachfolgenden Betrachtung des Entstandenen impulsierend und nachhaltig als stärkend erlebt werden können. Wir kommen in Kontakt mit dem Wesen- tlichen in uns.
Es ist keinerlei künstlerische Vorerfahrung nötig.

Bitte bringen Sie warme Socken und bequeme Kleidung mit.

 

Freitag, 27.04. (18 Uhr) bis Sonntag, 29.04.18 (11 Uhr)
Kursgebühr: 120 €   Unterkunft: 70 €       Materialkosten: 15 € bitte bar bezahlen

Leitung: Petrun Grafe

Mit einem * markierte Felder sind unbedingt auszufüllen





Die Regelungen zur Anmeldung sind mir bekannt. *