MitarbeiterInnen und ReferentInnen

Textgröße:

 

Walter Behrens

geb. 1946; Psychologe; Psychotherapeut; Paar- und Familientherapeut; 2003-2008 Ausbildung Spirituelle Wegbegleitung am Benediktshof; Einzel- und Gästebegleitung; ehrenamtliche Mitarbeit im Garten. Drei erwachsene Kinder aus erster Ehe, verheiratet, ein Stiefsohn.

 

 

 

Walter Behrens

     

Birgit Böddeling

geb. 1952; Erzieherin; Sonderschullehrerin; als Montessori-Pädagogin Mitbegründerin Integrativer Montessori-Einrichtungen; seit 1987 tätig in der Erwachsenenbildung; tätig in der Ausbildung von Sozialhelferinnen; 1987–1992 kontinuierliche Schulungsarbeit am Benediktshof; seit Januar 1992 Ausbildung/Supervision bei Prof. H. Deuser (Arbeit am Tonfeld®); 1999–2001 Ausbildung zur Malatelierleiterin bei L. Fotheringham (Odenwaldinstitut); seit 1995 Teilnahme an Chagallseminaren bei Herrn Chr. Goldmann; seit Nov. 2010 bis Januar 2013 stellvertr. Leiterin des Benediktshofs. Ausbildung am Geistlichen Zentrum Schwanberg in Verbindung mit der Akademie St. Paul; als Spiritualin ausgesendet im August 2017. Verheiratet, zwei Söhne, eine Enkeltochter.  

 

 

     

P. Sebastian M. Debour OSB

geb. 1957, nach dem Theologie-Studium 1982 Eintritt in die Benediktinerabtei Gerleve, 1987 Lizentiat in Pastoralpsychologie, 1996 Ehe-, Familien- und Lebensberater (BAG), Zen-Übender seit 1982.

 

 

 

 

 

 

     

Doris Dung-Lachmann

geb. 1962, Dipl.Theol.; Seelsorgerin ( Pastoralreferentin, Schwerpunkt u.a. Taufpastoral, Frauenarbeit, Pastoral um das Lebensende), geistliche Begleiterin, Exerzitienbegleiterin; seit 2002 mit dem Benediktshof verbunden, u.a. Ausbildung „Spirituelle Wegbegleitung“; seit 2010 initiatische Begleitung von Einzelpersonen.

 

 

     

Astrid Gaßmann

geb. 1962; Grundschullehrerin, Montessoridiplom; seit 2000 Schulungsarbeit am Benediktshof in Einzel- und Gruppenarbeit (Exerzitien, Taizé-Fahrten, Arbeit am Tonfeld, Ausdrucksmalen, Märchenarbeit); heilpädagogische Arbeit mit Kindern und Pferden; Mutter von zwei Kinder.

 

 

Astrid Gassmann

     

Nicola Lewen (geb. Gerling)

geb. 1990; Fortbildung in kosmetischer Gesichtsbehandlung und Massage; 2011 Ausbildung in kosmetischer Lymphdrainage; 2013 Ausbildung „Ganzheitlich Energetische Massage“ in Bremen; 2014 Fortbildung in Ayurvedischer Massage; seit 2009 in eigenem Praxisraum auf dem Benediktshof. Verheiratet.

 

 

     

Petrun Grafe

geb. 1966; Dipl. Rehabilitationspädagogin; Verfahrensbeistand in Kindschaftssachen; Businesscoach; Ausbildung initiatische Wegbegleitung auf dem Benediktshof; Ausbildung Systemisches Aggressionsmanagement; Weiterbildungen zur Systemischen Strukturaufstellung; 1994- 2006 Lehrerin an Förderschulen in Stuttgart u. Dresden; seit 2009 Referententätigkeit, Coaching f. Einzelpersonen u. Teams; geistliche Begleitung, Arbeit m. Gruppen im Gemeindekontext u.a. zu Kontemplation u. Meditation.

 

 

Petrun Grafe

     

Doris Hahn

geb. 1948; Psychotherapeutin (Approb. und HPG) und Pädagogin; Ausbildungen in: System. Familientherapie, system.  Aufstellungsarbeit, Initiatische Therapie (Schwerpunkte: Geführtes Zeichnen und Leibarbeit ), spirituelle Wegbegleitung; Fortbildungen in Traumabegleitung, Imaginationen, Gesprächsführung und Bioenergetik; langjährige Mitarbeit in Erziehungsberatungsstellen und psychotherapeutischen Praxen; seit 1993 auf dem Benediktshof, von 2000–2011 Mitarbeit im Leitungsteam, sowie Gruppen -und Einzelbegleitungen; seit 2011 Arbeit in eigener Praxis. Verheiratet drei Kinder.

 

 

Doris Hahn

     

Monika Jerzak

geb. 1951, Geistliche Begleiterin; Pilgerbegleiterin;  Dipl. Sozialarbeiterin; Gestaltberaterin; systemische Familientherapeutin; Eltern-Säuglings-Therapeutin; 1991 – 1996 kontinuierliche Aufenthalte in der Existenzial-Psychologischen Bildungs- und Begegnungsstätte Todtmoos-Rütte; 1997 - 2012 Fortsetzung des initiatischen Weges am Benediktshof. Eine Tochter.

 

 

Monika Jerzak

     

Adelheid Kaehler

geb. 1938; seit 1985 Yogalehrerin BDY/EYU (Berufsverband Deutscher Yogalehrenden, angeschlossen der  Europäischen Yogaunion); Fortbildung im Berliner Yogazentrum bei Dr. Imogen Dahlmann/ Martin Soder; Vermittlung eines integralen Yoga-Weges; Fußreflex-therapeutin, Fastenleiterin; langjährige Schulung in Christlicher Kontemplation und Zen-Meditation bei Prof. Dr. Peter Lengsfeld; Kurse, Seminare, Fastenwochen an der VHS Münster, bis 2011 eigene Yogapraxis; seit 2006 Yogareisen im In- und Ausland. Zwei erwachsene Kinder, zwei Enkeltöchter.

 

 

     

Dr. Thomas Kahlen

geb. 1958; Facharzt für Kinderheilkunde und für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie (tiefenpsychologisch fundiert); berufsbegleitende Fortbildung in Systemischer Therapie und Supervison; Psychotraumatologie; Traumatherapie und EMDR; seit 2000 Niederlassung als Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie in Lünen; seit 1986 über Jahresgruppen, Einzelarbeit und Exerzitien der spirituellen Arbeit des Benediktshofes verbunden; Männer-Schulungsarbeit am Benediktshof seit 2007. Verheiratet, zwei Kinder.

 

 

     

Friedhelm Kienz

geb. 1956; verheiratet, eine erwachsene Tochter; Lehrer (Philosophie, Biologie, kath. Theologie); Ausbildung in Gesprächsführung, Beratung und Mediation; von 2008 bis 2012 Ausbildung und seit 2010 Mitarbeit am Benediktshof; langjährige Schulung und Praxis der Zen-Meditation, zurzeit bei Gundula Meyer (Zen-Meisterin und Pastorin i.R.).

 

 

     

Franka Lambertz-Gerling

geb.1958, Dipl. Sozialpädagogin; 1983–1984 Mitarbeiterin in einem Therapiezentrum für Drogenabhängige; 1984–1986 enge Kontakte mit dem Johanneshof, angegliedert an die Existenzial-Psychologische Bildungs- und Begegnungsstätte in Todtmoos-Rütte; Fortbildung in kultischem Tanz nach G. Wosien; auf dem Benediktshof 1986–1997 Angebote in kultischem und meditativem
Kreistanz, seit 2004 fortlaufende Gruppenangebote zur Selbstwahrnehmung und zum Selbstausdruck durch freien Tanz. Verheiratet, zwei erwachsene Kinder.

 

 

     

Elisabeth Levenig-Erkens

Sozialpädagogin; Tanzpädagogin; Ausbildung in Sakralem Tanz bei Gabriele Wosien, bei Friedel Kloke-Eibl Meditation des Tanzes, bei Nanni Kloke; Meditation in Bewegung und Tanz und Qi Gong bei Hilda Maria Lander; Seminararbeit in verschiedenen Bildungshäusern z. B. LVHS Freckenhorst, Abtei Münsterschwarzach, Haus der Stille Bielefeld, St. Bonifatius Elkeringhausen u.a.;
Tanzreisen nach Chartres, Südtirol, Wangerooge, Schmochtitz/Bautzen, Assisi.

 

 

Elisabeth Levenig-Erkens

     

Anne Lohmer

geb. 1971; Dipl. Sozialpädagogin (Arbeitsschwerpunkt: Arbeit mit Gruppen, Beratung und Begleitung; Weiterentwicklung von Sozialen Kompetenzen); Grundausbildung in Themenzentrierter Interaktion (TZI nach Ruth Cohen); 2010-2012 Ausbildung zur Begleiterin im Ausdrucksmalen bei L. Fotheringham (Odenwaldinstitut); 2012 Assistenz in der Jahresgruppe Ausdrucksmalen bei Brigit Leffler
am Benediktshof; vielfältige Kontakte zum Benediktshof seit über 10 Jahren.

 

 

Anne Lohmer

     

Hans Martin Lorentzen

geb. 1973; Qi Gong- und Tai Chi-Lehrer; begeistert vom freien Tanz und dem Körpergebet zugeneigt; pilgerte mehrfach auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela; aktiv in der Männer- und Väterarbeit. Verheiratet, zwei Söhne.

 

 

 

 

 

 

 

     

Günther Maag-Röckemann

geb. 1948; Dipl. Soz. Päd.; Heilpraktiker; Supervisor in Systemischer Arbeit und langjähriger Praxis; Ausbildung in Initiatischer Therapie (Dürckheim und Hippius); Schwertlehrer in Iaido (4. Dan); 20 Jahre eigene psychotherapeutische Praxis.

 

 

Günther Maag-Röckemann

     

Dr. phil. Rüdiger Müller

geb. 1950; Dipl. Psychologe und Heilpraktiker; Promotion in Freiburg über die Initiatische Therapie "Wandlung zur Ganzheit", Herder Verlag 1981, vergriffen; ehemaliger Mitarbeiter von Exist-Rütte in München; seit 1982 in freier Praxis in Ibach/Südl. Schwarzwald tätig, Schwerpunkte der Arbeit sind die therapeutische Begleitung mit Hilfe der Jungschen Tiefenpsychologie, Naturheilverfahren nach Hildegard von Bingen und der energetischen Medizin. 1994-2010 zusammen mit seiner Frau Lucile Leitung eines Ausbildungszentrums für energetischen Medizin. Dozent für Tiefenpsychologie an ver schiedenen therapeutischen Institutionen; Publikationen im Grenzbereich von Wissenschaft und Spiritualität.

 

 

Dr. Rüdiger Müller

     

Michel Mutambala Sanya


geb. 1976 im Kongo, im Herzen Afrikas; seit 1997 in Deutschland; Sänger; Chorleiter; Komponist und Meistertrommler mit vielfältigen Erfahrungen; Lehrer für Rhythmus und Musik; Initiator des Projektes Kilalo - Brücke der Kulturen.
 

 

     

Susanne Niemeyer

geb. 1972, lebt in Hamburg und Münster. Langjährige Redakteurin bei Andere Zeiten,
Kolumnistin der österreichischen Zeitschrift „Welt der Frau“, christliche Bloggerin,
freie Autorin. Zuletzt erschien „Brot & Liebe. Wie man Gott nach Hause holt“.

 

 

     

Elisabeth Rottmann

geb. 1961; Ökotrophologin; 1998–2002 Ausbildung zur Eutoniepädagogin (Meditative Eutonie); 2001–2006 Ausbildung am Benediktshof „Spirituelle Wegbegleitung“ Schwerpunkt Meditation und Kontemplation; Heilpraktikerin seit 2005 mit den Schwerpunkten Cranio-Sacrale Therapie und ganz heitliche Körperarbeit in eigener Praxis; seit 2011 Ausbildung in kontemplativer Psychologie; Gruppenangebote zur Selbstwahrnehmung mit Eutonie, Meditation, Bibelimagination.
Verheiratet, vier Kinder.

 

 

Elisabeth Rottmann

     

Stefan Salzmann

geb. 1964; Mitbegründer und Leiter des IeK - Institut für energetische Klangarbeit; Klangtherapeut; Entspannungstherapeut und Heilpraktiker; Gründungsmitglied des Bundesverband Ethik e.V..

 

 

 

 

 

 

 

Stefan Salzmann

     

Mechthild Sansen

geb. 1956; Lehrerin für Sport und Gestaltung; tätig in der priv. Montessori Reformschule Dorsten; zwei Töchter. Seit 1998 kontinuierliche Meditations-Schulung und Achtsamkeits-Arbeit; Ausbildung „Spirituelle Wegbegleitung“ (5 Jahre) mit den Schwerpunkten Personale Leibarbeit und Geführtes Zeichnen; spirituelle Begleitung von Einzelpersonen und Gruppen; Meditationseinführung/-begleitung, Exerzitien, Stilletage.

 

 

Mechthild Sansen

     

Marianne Schemmer

geb. 1957; Dipl. Sozialarbeiterin und Therapeutin, Studienschwerpunkt Psychologie, Psychiatrie und Krisenintervention; ausgebildet in Bioenergetik und Gestalttherapie, in Transpersonaler Psychologie und Holotroper Atemarbeit ® nach Grof, in Initiatischer Therapie nach Graf Dürckheim und Arbeit am Tonfeld® nach Prof. Deuser; mehrjähriger Ausbildungsaufenthalt und Mitarbeit im Zentrum für Initiatische Therapie Todtmoos-Rütte; Begleitung von Menschen auf dem Inneren Weg in Gruppen und Einzelarbeit; Praxis für Initiatische Therapie in Münster; Therapeutin im SEN, Netzwerk spiritueller Krisenbegleitung; Einzelarbeit am Tonfeld®, Geführtes Zeichnen, Leibarbeit sowie Wegbegleitendes Gespräch.

 

 

     

Charlotte Schmengler

geb.1954; Lehrerin a.D. (Mathematik, Erdkunde); 1984–1991 kontinuierliche Teilnahme an zweijährigen und einjährigen Schulungsgruppen mit P. Ludolf und Christoph Gerling, Gründungsmitglied im Benediktshofkreis; seit 1989 Tai Chi-Praxis; seit 1994 diverse Fortbildungen in Meditativem Kreistanz/Sacred Dance nach G. Wosien u.a., seit 1995 tätig als Tanzleiterin; 2003–2004 Ausbildung zur Lehrerin für Tanzimprovisation, Körpersymbolik und Tanztheater® bei Dr. Detlef Kappert; geschieden, Mutter dreier erwachsener Kinder, Großmutter.

 

 

     

Mille Schlangen

geb. 1954; Diplompädagogin (Schwerpunkt Erwachsenenbildung und außerschulische Jugendarbeit); seit 1996 Kontakt zum Benediktshof; vierjährige Teilnahme an kontinuierlicher Schulungsarbeit; Ausbildung „Spirituelle Wegbegleitung“; seit 2004 Spirituelle Wegbegleitung von Einzelpersonen und Gruppen unter Einbeziehung des Geführten Zeichnens und der Personalen Leibarbeit; fortlaufende Gruppenangebote zur Selbstwahrnehmung und zum Selbstausdruck durch freien Tanz. Verheiratet, Mutter von drei Kindern.

 

 

     

Birgit Schmauck


geb.1957; Erzieherin; Dipl. Heilpädagogin; langjährige Berufstätigkeit mit Kindern,  Familien im sozialen Brennpunkt und Senioren, seit 2010 im Benediktshof beschäftigt; Weiterbildung in biografischer Begleitung; Fortbildungen im Meditativem Tanzen und in Kräuterheilkunde; seit mehr als 10 Jahren regelmäßig Kurse in kontemplativer Meditation und initiatischer Arbeit; seit 2015 Schwertausbildung bei Günther Maag-Röckemann. Verheiratet, ein Sohn.

 

 

 

     

Sabine Schwetka


geb. 1978; Yogalehrerin in Hatha, Vinyasa, Ashtanga und Kundalini Yoga; zuvor Tätigkeit in verschiedenen kulturellen Einrichtungen im In- und Ausland und als Pressereferentin bei der Sparkasse; Studium der Germanistik und Romanistik sowie Kultur, Kommunikation und Management M.A.
 

 

     

Margret Steentjes

geb. 1948; Heilerzieherin; 2001- 2006 Ausbildung am Benediktshof „Spirituelle Wegbegleitung“ mit dem Schwerpunkt Kunsttherapie, besonders mit der Farbe; seit 2006 fortlaufend Gruppenangebote zur Meditation und Wegfindung durch den Umgang mit der Aquarellfarbe in verschiedenen Bildungshäusern und Gruppen sowie Einzelbegleitung in eigener Praxis. Verheiratet, vier Kinder und vier Enkelkinder.

 

 

Margot Steentjes

     

Hans-Peter Stemmer

geb. 1957; Dipl. Theologe; Lehrer; tätig in der Altenhilfe als Geragoge; Meditationsleiter; Fortbildung in „Klientzentrierter Gesprächsführung“; mehrjährige Praxis in „Co-Counselling“, afrikanischem Tanz,   „New Dance Improvisation“, Biodanza; Heilfastengruppenleiter, Tantra-Paartraining; Zen-Übender seit 2002; Männer-Schulungsarbeit am Benediktshof seit 2003. Verheiratet, Vater von zwei erwachsenen Töchtern.

 

 

Hans-Peter Stemmer

     

Dr. Hans-Joachim Tambour

geb. 1962, verheiratet, zwei Kinder, bietet seit 2005 jeden Sommer Reisen nach Irland und Schottland auf den Spuren der keltischen Christen an. Tätig in der spirituellen Erwachsenenbildung und Einzelbegleitung, Schulseelsorger und Studienleiter der Akademie St. Paul

 

 

 

 

     

Reinhold van Weegen

geb. 1960; Mitbegründer und Leiter des IeK - Institut für energetische Klangarbeit; Klangtherapeut; Pflegedienstleitung in der Altenpflege; „Wiener Fernkurs Theologie“ und religionspädagogischer Studienrichtung an der Theologischen Fakultät Salzburg; Kursleiter für Palliative Care nach Martina Kern, Monika Müller und Klaus Aurnhammer und Hospizkurse; Fortbildung „Spiritual Care“ bei Monika Müller und Matthias Schnegg; Diplom in Themenzentrierte Interaktion nach Ruth C. Cohn.

 

 

     

Hildegard Wiedemann

geb. 1951, 2. Staatsexamen in Musik und Pädagogik , von 1977–95 Mitarbeiterin in Todtmoos-Rütte mit den Medien Geführtes Zeichnen, Märchen, Lebendiger Mythos. Fortbildung in Kreistanz, Hypnosetherapie, Familienstellen. Von 1995–1998 therapeutisch tätig in einer psychosomatischen Klinik. Seitdem eigene Praxis für Psychotherapie in Burghausen/Bayern, Seminar- und Vortragstätig keit im In- und Ausland, Ausbildungsgruppen. 2008 Gründung des Instituts für Initiatische Märchen- und Mythenarbeit zur Persönlichkeitsbildung e.V.

 

 

Hildegard Wiedemann

     

Andreas Wild

geb. 1959; Studium Theologie, Tischlergeselle und Postangestellter; Diplom-Oboist (Musikhochschule Stuttgart 1979–1983); Fachprakt. Prüfung Klavier und Gesang (Universität/EWF Köln 1996–1998); C-Kirchenmusiker (Köln 2007–2009); Verbindung zur Zen-Kontemplation (Pater Kopp S.A.C.) seit 1984; Verbindung zum Benediktshof seit 1991; Ausbildung „Spirituelle Wegbegleitung“; Leitung von Chören, Verantwortung in Liturgie und Taizé-Gebeten. Einzelunterricht in Gesang, Stimm- und Hörbildung, Oboe und Klavier. Stimmausbildung Lichtenberg 2016-2019.

 

 

Andreas Wild

     

Andrea Elisabeth Witte

geb. 1962; Staatsexamen Masseurin und medizinische Bademeisterin; langjährige Tätigkeit in medizinisch physikalischen Einrichtungen; 2002 Aufenthalt in Rütte; 5 Jahre Ausbildung Spirituelle Wegbegleitung am Benediktshof - Schwerpunkt personale Leibarbeit und Arbeit mit Tonerde; 3 Jahre Ausbildung in Haptonomie und Haptosynesie am WIH Frans Veldmann NL; Weiterbildung „Geistliche Begleitung“ Institut für Spiritualität PTH Münster; seit 2008 selbständig in eigener Praxis für Körpertherapie und Bewußtseinsarbeit in Münster.