Benediktshof Münster

Zeichen der Verbundenheit

Auch der Benediktshof ist von der Corona-Epidemie nicht verschont geblieben. Seit dem 16. März musste der Kursbetrieb eingestellt werden, und alle Veranstaltungen, auch die Gottesdienste, mussten abgesagt werden.

Die Benediktshof-Weggemeinschaft ist über alle Beschränkungen hinweg weiterhin miteinander verbunden.

Hier möchten wir Ihnen einen Raum geben, sich mitzuteilen, Gedanken auszutauschen und miteinander im Kontakt zu bleiben.

 

  • Einladung zum Pfingst-Gottesdienst draußen auf dem Benediktshof am Pfingstsonntag um 11.15 Uhr. PDF

  • Zum 7ten Sonntag nach Ostern, am 24.05.2020 hat uns Ilse Kalweit einen Impuls zum Gottesdienst zugeschickt. PDF
  • In dieser krisenhaften Ausnahmezeit laden wir ein zum Beten einer Pfingst-Novene. Die Geschichte der Pfingst-Novene reicht in die Apostelgeschichte zurück: nach der Himmelfahrt Jesu waren die Apostel gemeinsam mit Maria neun Tage beständig im Gebet beisammen, um auf den versprochenen Beistand, den Hl. Geist zu warten. Dieses erste Novenen-Gebet fand seine Erfüllung schließlich am Pfingsttag mit der Ausgießung des Hl. Geistes. (s. Apg 2,1)
    Auch am Benediktshof hat das Beten der Pfingst-Novene Tradition: Pater Ludolf lud immer wieder dazu ein. PDF
  • Zum 6ten Sonntag der Osterzeit am 17.05.2020 hat uns Thomas Schulz, der gerne hier auf dem Hof mit den Weggefährtinnen und Weggefährten Gottesdienst gefeiert hätte,
    seinen geistlichen Implus zugeschickt.

  • Zum 5ten Sonntag der Osterzeit, am 10.05.2020 sollte auf dem Benediktshof der Gottesdienst mit Heinz-Georg Surmund stattfinden, den wir gern gemeinsam im vertrauten Kreis gefeiert hätten. Aber dass wir das jetzt noch nicht tun, wird ja auch dazu beitragen, dass wir miteinander weitergehen. Und dann werden wir uns auch wieder treffen, um unsere Gemeinsamkeit neu erleben und gestalten zu können. Seinen Impul dazu lesen Sie hier. PDF
  • Zum 4ten Sonntag der Osterzeit, am 03.05.2020 hat uns Birgit Kraft, die sonst den Gottesdienst mit uns gefeiert hätte, einen geistlichen Impuls zugeschickt.

  • Zum 3ten Sonntag der Osterzeit, am 26.04.2020 sollte auf dem Benediktshof der Gottesdienst mit Christoph Münstermann stattfinden. Einen kleinen Impuls dazu lesen Sie hier. PDF
  • Wir haben  Newsletter-Sonderausgaben in den Kar- und Ostertagen 2020 versendet.

  • Auf dem Weg in die Tiefe In der Corona-Krise bleiben die Kirchen leer. Ist das ein Zeichen Gottes?
    Ein Essay des tschechischen Religionsphilosophen Tomáš Halík - zu lesen in der angefügten PDF

  • Gedanken zum Spenden für den Benediktshof in Zeiten der Coronakrise .
    Viele Menschen sind nicht nur gesundheitlich sondern auch finanziell von den Auswirkungen der Corona-Kirse betroffen. Viele haben oder werden ihre Einkommensgrundlage verlieren, andere werden in den nächsten Monaten nur Kurzarbeitergeld bekommen. Meine Gedanken richten sich nun an alle, die ganz gut verdienen und deren Einkommen trotz Corona-Krise stabil bleibt: Stellt euch vor, ihr hättet nicht so einen sicheren oder gut bezahlten Job/Rente und müsstet in den nächsten Monaten mit Kurzarbeitergeld (60 bzw. 67 % eures normalen Einkommens) auskommen. Würdet ihr ein paar Monate lang mit einer solchen Kürzung über die Runden kommen? Wenn ihr zu den Glücklichen gehört, die diese Frage mit "ja" beantworten könnt, dann hätte ich für euch eine Anregung: Wie wäre es, ihr würdet aus Solidarität mit denen, die die nächsten Monate nur Kurzarbeitergeld bekommen, einen Teil eures "Überschusses" an den Benediktshof spenden? Bedenkt dabei, wie viel Geld ihr spart, weil ihr kein Geld für Restaurantbesuche, Kino, Theater, Konzerte, Seminare, Kurse und Anschaffungen aller Art ausgeben könnt. Wieviel Benziengeld ihr spart, weil ihr nicht unterwegs seid, um Verwandte und Bekannte zu besuchen und wieviel Geld ihr dieses Jahr für den/die Urlaub/e sparen werdet, die ihr nicht machen konntet/können werdet... Bedenkt: Geld das man nicht sinnvoll ausgibt, macht auch nicht glücklich...
    In diesem Sinne Herzliche Grüße Ute-Maria Belz
    Unsere Bankverbindung finden Sie auf der ersten Homepageseite

  • Heike Hegemann-Möllers hat eine Meditation zum Kreuzweg aufgenommen und bebildert. Gerne können Sie diese Bild- und Tondateien (MP3) aus der Dropbox unter dem anliegenden Link herunterladen  
    https://www.dropbox.com/sh/rvc8ga6cnuc52z1/AACjcjOGiEFXxt-gmkVl2g2Ra?dl=0
  • P. Elmar Salmann und P. Marcel Albert vom Kloster Gerleve haben sich entschieden, in den kommenden Wochen in einem Coronablog von Tag zu Tag über das Klosterleben und deren Entwicklung in Zeiten von Corona in Gerleve zu berichten, aber auch ihre Sorgen, Gedanken und Ideen dazu mitzuteilen.
  • Die Benediktinermönche von Gerleve, mit denen wir uns sehr verbunden wissen, haben sich entschieden, ihre Vesper um 17.30Uhr und ihre Komplet um 20.30Uhr per lifestream zugänglich zu machen.
    - Gottesdienst live - Abtei Gerleve
  • Wir versenden ab Gründonnerstag vier Sonderausgaben des Newsletters.pdf  mit Gottesdiensten und Impulsen zur Gestaltung der Heiligen Tage.
    Wir freuen uns über Resonanz.

  • Der Benediktshof schließt sich dem Aufruf von Generalvikar Dr. Klaus Winterkamp an
    und läutet um 19.30 Uhr die Glocke:
    "..... Bis zum Mittwoch der Karwoche läuten täglich um 19.30 Uhr im Bistum Münster die Glocken. Das Geläut lädt zum persönlichen Gebet ein und soll - über alle räumliche Trennung hinaus - ein Zeichen einer bleibenden Gebetsgemeinschaft sein."