Benediktshof Münster

Christliche Weggemeinschaft

Auf dem Benediktshof hat sich eine offene, lebendige Gemeinschaft gebildet, deren Mittelpunkt der Gottesdienst ist. Ökumene, wie sie in Taizé gelebt wird, ist uns ein Anliegen.
Von daher sind die Angebote vielfältig und richten sich an Menschen, die eine spirituelle Heimat suchen und diese gemeinsam mit anderen zeitgemäß leben und gestalten wollen.

Für die Sonntagsgottesdienste bedeutet das, dass wir Eucharistie feiern, Wortgottesdienste mit Kommunionfeier und Evangelische Gottesdienste mit Abendmahl halten. Die Leitung übernehmen sowohl katholische Priester, als auch evangelische PfarrerInnen und dem Benediktshof verbundene PastoralreferentInnen und Laien.

Die Christliche Weggemeinschaft auf dem Benediktshof ist eine Personalgemeinde, die zur Pfarrgemeinde St. Petronilla in Handorf mit ihrem Pfarrer Jürgen Streuer gehört.

Gottesdienste
Wir möchten Sie einladen zu unseren Sonntagsgottesdiensten in diesem Sommer. PDF

Zeichen der Verbundenheit
Die Benediktshof-Weggemeinschaft ist über alle Beschränkungen hinweg weiterhin miteinander verbunden.
Unter diesem Punkt möchten wir Ihnen einen Raum geben, sich mitzuteilen, Gedanken auszutauschen und miteinander im Kontakt zu bleiben.

 

Angebote und Zeiten
Vorträge und Predigten


Weggemeinschaft in Benediktshof-Kerngruppen

Seit Pfingsten 2009 gibt es auf dem Benediktshof Kerngruppen als Gottesdienstweggemeinschaften.
Inzwischen sind es zehn Kerngruppen in unterschiedlichster Zusammensetzung von Menschen, die sich bewusst auf einen christlichen Glaubens- und Lebensweg einlassen wollen und sich dabei gegenseitig unterstützen und tragen.

Offener Arbeitskreis "Mystik und Widerstand"

Der Offene Arbeitskreis Mystik und Widerstand gründete sich aus der Begeisterung für die Texte und Gedanken von Dorothee Sölle, die an Aktualität nichts verloren haben. Wir lesen gemeinsam Teile aus ihrem Buch „Mystik und Widerstand“ und tauschen uns danach in Kleingruppen aus.
Wichtig ist für uns der Bezug zum eigenen Leben.
Der AK trifft sich alle zwei Monate sonntags von 18.00 bis ca. 19.30 Uhr.
Der nächste Termin ist am  04.10., ein weiterer in diesem Jahr findet am 06.12. statt.

Interessierte sind immer herzlich willkommen.
Mehr zu Dorothee Sölle www.dorothee-soelle.de
Nähere Informationen bei Christiane Reinhard: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Politische Nachtgebet

Dorothee Sölles Überzeugung, dass theologisches Nachdenken ohne politische Konsequenzen immer einer Heuchelei gleichkomme und jeder theologische Satz auch ein politischer sein müsse, ist aktueller denn je. Dies motiviert uns* drei bis viermal im Jahr ein Politisches Nachtgebet anzubieten.
Unter dem Oberthema „Bewahren der Schöpfung“ gestalten wir mit oder ohne Referent*in mit Texten, Gebeten und Liedern ein aktuelles Thema. Wichtig ist uns die persönliche Auseinandersetzung mit den eigenen Möglichkeiten anstatt einer allgemein gültigen politischen Diskussion.

Vorbereitungstreffen für die Gestaltung der Politischen Nachtgebete 2021:
Montag 16.11.2020 von 18–21 Uhr am Benediktshof.
Herzliche Einladung an alle, die mitgestalten möchten.
Nähere Informationen bei Christiane Reinhard: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
*die Vorbereitungsgruppe für das Politische Nachtgebet hat sich aus dem Arbeitskreis „Mystik und Widerstand“ gebildet und versteht sich als offener Kreis, bei dem man/frau jederzeit einsteigen kann egal ob für ein einzelnes Nachtgebet oder für einen längeren Zeitraum.


Ehrenamtliche Mitarbeit auf dem Benediktshof

Wer den Benediktshof durch sein Mitwirken unterstützen und beleben möchte, ist herzlich zur Mitarbeit eingeladen.

Ansprechpartner: Walter Behrens, Birgit Schmauck